Literatur an außergewöhnlichen Orten in Erfurt

Willkommen bei den LesArten: Literatur an außergewöhnlichen Orten in Erfurt


Wir laden ein zur nächsten Lesung am 22. Juni 2017

Räuberhöhlen im tiefen Wald

Räuberhöhlen im tiefen Wald
Dominique Wand liest in der Grundmühle bei Tiefthal aus Wilhelm Hauffs „Das Wirtshaus im Spessart“

Beginn:19:30
Wo:Grundmühle im Weißbachtal, 99090 Erfurt-Tiefthal
Autor:Wilhelm Hauff (1802-1827)
Werk:Das Wirtshaus im Spessart
Es liest:Dominique Wand, Kabarettist und Journalist aus Erfurt
Tickets: 10 € (erm. 6 €) in der Buchhandlung Peterknecht und an der Abendkasse
Karten bestellen

"Vor vielen Jahren, als im Spessart die Wege noch schlecht und nicht so häufig als jetzt befahren waren, zogen zwei junge Burschen durch diesen Wald. Der Abend war schon heraufgekommen, und die Schatten der riesengroßen Fichten und Buchen verfinsterten den schmalen Weg, auf dem die beiden wanderten.“ So beginnt Wilhelm Hauffs „Märchenalmanach auf das Jahr 1828 für Söhne und Töchter gebildeter Stände“, heute besser bekannt unter dem Namen „Das Wirtshaus im Spessart“.

 

Wie auch schon in seinen vorangegangenen Märchensammlungen „Die Karawane“ und „Der Scheik von Alessandria und seine Sklaven“ bettete Hauff seine Märchen und Sagen in eine Rahmenhandlung. Und so erzählen sich die in einer einsamen Schänke im Spessart gestrandeten Reisenden gegenseitig Geschichten, um sich aus Furcht vor einer berüchtigten Räuberbande wach zu halten: Die Sage vom Hirschgulden, Die Höhle von Steenfoll, Saids Schicksal und – als bekanntestes Märchen – Das kalte Herz.

 

Dominique Wand, Musiker, Journalist und Kabarettist, liest die bekannte Räubergeschichte fernab in dunklen Wäldern, in der Grundmühle im Weißbachtal.

Sie wollen Mitglied werden ? Dann klicken Sie bitte hier   >>
Download