Literatur an außergewöhnlichen Orten in Erfurt

Willkommen bei den LesArten: Literatur an außergewöhnlichen Orten in Erfurt


Wir laden ein zur nächsten Lesung am 02. März 2017

500 Jahre Reformation: Richarda Huch und Martin Luther

500 Jahre Reformation: Richarda Huch und Martin Luther
Elke Wieditz liest im Thüringer Landtag aus Ricarda Huchs Buch "Luthers Glaube"

Beginn:19:30
Wo:Thüringer Landtag, Jürgen-Fuchs-Str. 1, 99096 Erfurt
Autor:Richarda Huch (1864-1947)
Werk:Luthers Glaube. Briefe an einen Freund
Es liest:Elke Wieditz, Schauspielerin auf Weimar
Tickets: 10 € (erm. 6 €) in der Buchhandlung Peterknecht und an der Abendkasse
Karten bestellen

„Es sei dem Lande Thüringen beschieden, dass niemals mehr im wechselnden Geschehen ihm diese Sterne untergehen: Das Recht, die Freiheit und der Frieden.“ Dieses Zitat Ricarda Huchs ziert das Foyer des Parlaments-Altbaus an der Arnstädter Straße. Es steht hier nicht von ungefähr, war doch die Schriftstellerin und Historikerin 1946 die Alterspräsidentin der Beratenden Landesversammlung Thüringen, dem Vorparlament des wieder geschaffenen Landes Thüringen.

 

30 Jahre früher, im Kriegsjahr 1916, veröffentlichte Ricarda Huch das Buch „Luthers Glaube“, in dem sie sich intensiv mit der Persönlichkeit und der Glaubenswelt des großen Reformators beschäftigte. „Es ist mir das merkwürdigste Erlebnis, dass gerade Luther mir so ähnlich ist, dass er mir ein Wegweiser sein kann“, schrieb sie in dieser Zeit an eine Freundin.

 

Moderation und Einführung in das Thema übernimmt der Theologe Thomas A. Seidel, Vorstand der Internationalen Martin Luther Stiftung und Beauftragter der Thüringer Landesregierung zur Vorbereitung des Reformationsjubiläums Luther 2017.

 

(Foto E. Wieditz © Candy Welz)

Sie wollen Mitglied werden ? Dann klicken Sie bitte hier   >>
Download